Bonner Busse




Startseite
Startseite
Startseite
Startseite
Einst und Jetzt
Farbschema
Karlstrasse
Liniennetzumstellung 2008
Linienverzeichnis
Nachtbusse
Regionalverkehr
Siegbrücke
Spielmobile
Stadtrundfahrt
Busse vor 1969
City-Bus
Startseite
Startseite
Startseite
Startseite
Startseite


30 Jahre Siegbrücke

30 Jahre Siegbrücke


7408 war am 23.02.1976 Eröffnungsbus der neuen Linie 50, hier am Endpunkt Lülsdorf Stahlenstraße; Foto: Christian Marquordt, Sammlung Ralf Th. Heinzel


von Ralf Th. Heinzel, Bonn, am 23.02.2006
Vor 30 Jahren, am 23.02.1976, wurde die Siegbrücke im Zuge der L 269 (Niederkasseler Straße) zwischen Mondorf und Schwarzrheindorf feierlich dem Verkehr übergeben. Mit dieser Eröffnung einhergehend nahmen auch die damals als Linie 50 und 51 - heute als 550 und 551 bezeichneten Omnibuslinien ihren Betrieb auf. Zur Linieneröffnung und der im Zeitalter von Verkehrsverbünden kompliziert anmutenden Tarifregelung wurde folgendes veröffentlicht:

Sehr geehrter Fahrgast, am Montag, dem 23.02.1976 wird um 11:00 Uhr die Brücke über den Unterlauf der Sieg bei Bergheim eröffnet.
Für die Verkehrsbetriebe Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft mbH und Stadtwerke Bonn, Verkehrsbetrieb Grund genug zwei neue Kraftomnibuslinien in Betrieb zu nehmen, die das Gebiet besser erschließen werden.
So sehen die neuen Linienführungen aus:
Linie 50: Lülsdorf - Ranzel - Niederkassel - Rheidt - Mondorf - Siegbrücke - Schwarz-Rheindorf - Beuel - Bonn/Zentraler Omnibusbahnhof. (Gemeinsame Betriebsführung SWB-RSVG)
Linie 51: Troisdorf (Bundesbahnhof) - Oberlar - Sieglar - Eschmar - Müllekoven - Bergheim - Mondorf - Siegbrücke - Nordbrücke - Bonn/AM Bonner Berg. Anbindung an die Straßenbahnlinie 1 in Richtung Innenstadt. (Betriebsführung vorerst RSVG)
Die Fahrzeuge der RSVG besitzen für einen Übergangszeitraum noch keine Entwerter. Bitte beachten Sie deshalb beim Fahrscheinkauf und bei Entwertung der Fahrscheine: In den SWB-Bussen können beim Fahrer nur Einzelfahrscheine gekauft werden, SWB-Streifenkarten sind nur im Vorverkauf erhältlich. Alle Fahrausweise, auch die beim Fahrer gekauften Einzelfahrscheine, müssen vom Fahrgast an den eingebauten Entwertern entwertet werden. In den RSVG-Bussen können Einzelfahrscheine und Streifenkarten beim Fahrer gekauft werden, der auch die Entwertung aller Fahrscheinarten vornimmt. Das bedeutet, daß alle Fahrgäste die nicht Zeitkarteninhaber sind, vorne beim Fahrer einsteigen müssen. Bei der Handhabung des Tarifes ist folgendes zu beachten: Einzelfahrscheine, weiße Streifenkarten und grüne Streifenkarte (letztere nur in Verbindung mit einem Berechtigungsausweis der RSVG bzw. SWB) beider Verkehrsbetriebe werden für Fahrten auf beiden Linien und auch für Umsteigefahrten über diese Linien in die Netze der SWB und RSVG anerkannt.
Für die rote Streifenkarte (Hausfrauenkarte) muß eine abweichende Regelung getroffen werden. Die rote Streifenkarte der RSVG verliert an der Grenzhaltestelle Bergheim/Fährhaus ihre Gültigkeit für die Weiterfahrt auf diesen beiden Linien in der Großzone Bonn. Die rote Streifenkarte der SWB ist wie bisher nur in der Großzone Bonn, auf diesen beiden Linien bis zur Grenzhaltestelle Bergheim/Fährhaus, gültig. Zeitkarten werden vom gewünschten Ausgangspunkt zum Zielpunkt von SWB oder RSVG ausgestellt und anerkannt.
Die betriebsführenden Verkehrsbetriebe wünschen Ihnen gute Fahrt.
Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft mbH und Stadtwerke Bonn, Verkehrsbetrieb

Bis heute hat sich der Verlauf der Linie 550 - im Gegensatz zur Linie 551 welche mehrfach angepasst wurde - nur geringfügig geändert. Aber das Fahrplanangebot, zu Beginn ein 60-Minuten-Takt mit Verdichtungen auf einen 30-Minuten-Takt, wurde enorm erweitert. So zählt die Linie 550 heute zu den fahrgaststärksten Linien im RSVG- und SWB-Netz, die nur wegen der Streckenführung durch Schwarzrheindorf entlang der "Klagemauer" den Einsatz von Gelenkbussen nicht zulässt.
Die Linie 551 wurde bis Mitte der 90er Jahre mit Midibussen zwischen Sieglar und Bonn Graurheindorf betrieben. Heute verkehrt die Linie von Bonn Hauptbahnhof bis Troisdorf Bahnhof unter anderem auch mit Gelenkbussen.


9606 am 10.05.2006 an der gelenkbusuntauglichen Einmündung an der Klagemauer in Schwarzrheindorf; Foto: Ulrich Kissmann

18.10.2008



letzte Änderungen am 08.10.2016 © Stefan Fuchs 1999 - 2018